Bewerbungen bis 05.07.2024 — Hessischer Integrationspreis 2024

Das Land Hessen verleiht auch 2024 wieder einen Integrationspreis. Dieses Jahr sollen positive Beispiele für den Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus ausgezeichnet werden, mit denen Zivilcourage im Alltag gezeigt wurde. Bewerbungen für den Preis können bis zum 05.07.2024 eingereicht werden. Nähere Informationen sind hier zu finden. Für Bewerbungen ist dieses Online-Portal zu nutzen. (Quelle: Dr. Tobias Krohmer, EKHN)

» Weiterlesen

13.06.2024 — Online-Fortbildungsreihe zum Thema “Familiennachzug”

Der Deutsche Caritasverband, die Diakonie Deutschland und das UNHCR laden zu einer Online-Fortbildungsreihe zum Thema “Familiennachzug” ein. Die Reihe startet am Donnerstag, den 13.06.2024, mit einer grundlegenden Einführung zur Thematik am Vormittag. Die weiteren Termine liegen dann im Herbst. Nähere Informationen zu den Inhalten der einzelnen Teile der Reihe sind hier zu finden. Eine Anmeldung zu den Online-Veranstaltung ist über diese Internetseite möglich. (Quelle: Dr. Tobias Krohmer, EKHN)

» Weiterlesen

8.6. & 15.6. — Basisqualifizierung für Laiendolmetschende

gern möchten wir Sie informieren, dass wir im Juni unsere vierte Basisqualifizierung für Laiendolmetschende durchführen werden. Unser Pool wird sich um mehrere Sprachen erweitern. Für diese Schulung benötigen wir wieder Fachkräfte, die mit den angehenden Laiendolmetschenden Gespräche üben. Diese Übungen finden voraussichtlich am 08.06. und 15.06. statt – nähere Details folgen noch. Wer Interesse daran hat uns hierbei zu unterstützen – bitte schreiben Sie uns gern eine Email. Wenn Sie jemanden kennen oder selbst Interesse haben Laiendolmetscher/in zu werden – senden Sie uns das Anmeldeformular – wir freuen uns immer über Interessenten. Wir haben seit dieser Woche ein etwas modifiziertes Anfrageformular für Dolmetschende erstellt. Dieses finden Sie online Laiendolmetschende (mtk.org) und auch im Anhang. Sie können das PDF nun am PC oder dem mobilen Endgerät ausfüllen und über den integrierten Emailbutton direkt an uns senden. Sie helfen uns auch wenn im Betreff dieser Emails bereits das Datum, die Uhrzeit und die Sprache angegeben wird. So können wir die Emails einfacher zuordnen und bearbeiten. Wenn Sie Fragen oder auch Anregungen haben zum Thema Laiendolmetschende zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren. Bitte scheuen Sie sich auch nicht die Werbetrommel für dieses Programm zu rühren – wir sind immer froh wenn wir

» Weiterlesen

Übernahme der Mietnebenkosten im Rahmen der KdU

Aus dem Ehrenamt hatte uns eine allgemeine Anfrage zur Übernahme von Mietnebenkosten durch das Kommunale Jobcenter erreicht. Vielen Dank an den zuständigen Kreisbeigeordneten Herrn Baron für die Erläuterungen: Die Betriebskosten nach §22 SGB II werden grundsätzlich in voller Höhe durch das KJC als Leistungsträger übernommen, sofern sie abrechnungsfähig und angemessen sind. Es gilt hier weiterhin der Orientierungswert/Referenzbetrag von derzeit 2,10 €/m². Dieser Wert stellt aber nicht unbedingt den Höchstbetrag dar. Sofern die Kosten plausibel durch die jährliche Nebenkostenabrechnung nachgewiesen werden, findet die Übernahme der tatsächlichen Kosten bzw. der monatlichen Vorauszahlungen statt. Heizkosten werden grundsätzlich ebenfalls in der tatsächlichen Höhe anerkannt. Sofern im Einzelfall Heizkosten-Nachforderungen seitens des Vermieters entstehen und/oder Anzeichen vorliegen, die auf ein unangemessenes Heizverhalten schließen lassen, kann die Angemessenheit der Heizkosten unter Zugrundelegung eines Referenzbetrages von 1,20 €/m² geprüft werden. Wie erwähnt, geschieht dies aber nur in begründeten Einzelfällen.

» Weiterlesen

Informationsschreiben zu Krankenbehandlungsschein

Das Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung hat AsylbewerberInnen, die nicht unter die Krankenversicherung durch eine gesetzliche Krankenkasse fallen, mit beigefügtem Schreiben über die Regelungen und Vorgehensweisen im Behandlungsfall sowie die Abholzeiten für Behandlungsscheine informiert. Dabei wurde versucht dies in möglichst leichter Sprache bei gleichzeitiger Rechtssicherheit zu formulieren. Vielen Dank an die Amtsleiterin Frau Melzer für die Weiterleitung.

» Weiterlesen

Neue Angebote für Frauen von berami

Anbei Informationen (siehe Flyers) zu zwei Projekte von berami, die sich in der Akquisephase befinden: 1) ANGEKOMMEN! Berufsorientierungs- und Vorbereitungskurs für Frauen* mit Flucht- und Migrationserfahrung Das übergeordnete Ziel des Kurses ( Start am 26. Juni) ist es, die Frauen* darin zu bestärken für sich eine neue berufliche Perspektive in Deutschland zu entwickeln und die ersten Schritte zu planen. Webseite:  https://www.berami.de/angekommen/ Flyer: Angekommen 2) NeWStart NeWStart richtet sich an Wiedereinsteigerinnen mit Migrationserfahrung, die ein umfassendes Beratungs- und Qualifizierungsangebot durchlaufen, das in Präsenz und zum größten Teil digital stattfindet. Webseite:  https://www.berami.de/newstart/ Flyer: NeWStart

» Weiterlesen

Bewerbung für Landesauszeichnung “Soziales Bürgerengagement” bis zum 12.07.2024

Bereits zum 22. Mal lobt das Hessische Ministerium für Arbeit, Integration, Jugend und Soziales die Landesauszeichnung für “Soziales Bürgerengagement” aus. Mit diesem Preis soll die Arbeit von ehrenamtlich und bürgerschaftlich im sozialen Bereich Aktiven gewürdigt werden. Zugleich dient die Preisverleihung dem Zweck, entsprechendem Engagement die öffentliche Aufmerksamkeit zu verschaffen, die es verdient. Das Preisgeld beträgt 1.000 Euro. Es können sich sowohl Gruppen als auch Einzelpersonen bewerben bzw. können Kandidat*innen vorgeschlagen werden. Hierfür ist dieses Online-Formular zu nutzen. Weitere Informationen sind hier zu finden. (Quelle: Dr. Tobias Krohmer, EKHN)

» Weiterlesen

Ab 21.05.2024 attraktive Weiterbildung in Kooperation mit Arbeitgeberfirma/Hybridunterricht- für Interessent*innen mit handwerklichem Geschick – in Verbindung mit Dachverbandsabschluss dibkom Koax NE 4 – auch gut geeignet für Migrant*Innen

Die ak Training + Beratung GmbH bietet eine Weiterbildung für Systemtechniker*innen im Bereich Telekommunikation, Koax- und Glasfaser an, die mit der Vermittlung von berufspraktischem Deutsch für das Handwerk verbunden ist. Die Weiterbildung soll förderfähig sein durch das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit. Sie setzt keine abgeschlossene Berufsausbildung voraus und beinhaltet, bei erfolgreichem Absolvieren des Kurses, die Zusage einer Übernahme in eine Anstellung. Vorausgesetzt werden lediglich ein Sprachniveau von B1 und das Verfügen über einen Führerschein. Nähere Informationen zum Angebot sind hier zu finden. (Quelle: Dr. Tobias Krohmer, EKHN)   Anbei vorab ein paar Infos zu obiger Weiterbildung, die wir in den letzten 5 Jahren in 7 Bundesländern durchführen – in Verbindung mit einem Dachverbandsabschluss des Deutschen Instituts für Breitbandkommunikation (dibkom) durchführen: Dieser Abschluss dient in der Kabelnetzbranche als Einstiegsqualifikation. 21.05.2024 – 19.11.2024 Weiterbildung Systemtechniker Telekommunikation Koax- und Glasfaser – für Deutschstämmige in Teilzeit und für Migranten in Vollzeit (zusätzlich täglich Deutschunterricht) – Quereinstieg möglich bis 03.06.2024 Bei größerem Kundenpotential kommen wir gerne zu einer Infoveranstaltung zu Ihnen Ansonsten erhalten interessierte Kunden von uns zunächst eine Erstberatung per Zoom oder MS Teams 3 Zertifikate im Rahmen der Weiterbildung Dachverbandsabschluss des Deutschen Instituts für Breitbandkommunikation (dibkom) Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten Trägerzertifikat

» Weiterlesen
1 2 3 28