Grenzerfahrungen – Drei Einblicke in die Situation an den Außengrenzen der EU

Die Ausstellung “Grenzerfahrungen” dokumentiert auf 16 Plakaten das militärische Geschäft mit den Grenzen und dessen Folgen für Geflüchtete an den Außengrenzen der EU. Die Ausstellung kann beim Zentrum Oekumene der beiden hessischen Landeskirchen in Frankfurt am Main ausgeliehen werden.

In drei kurzen Online-Abendveranstaltungen am 19.01., 26.01. und 09.02.2022 werden einige Themen der Ausstellung aufgegriffen: push backs in der Ägäis, die systematische Entrechtung solidarischer Arbeit und das System FRONTEX. In Gesprächen mit engagierten Initiativen vor Ort und einem ausgewiesenen Experten zum Thema Frontex bieten die einstündigen Gespräche vertiefende Informationen und Möglichkeiten zur Rückfrage.

Die Anmeldung zu den erfolgt online zu jedem Abend separat. Nähere Informationen sind hier zu finden.