Behörden

Hier finden Sie Informationen über Behörden und wichtige Ansprechpartner auf Bund- und Kreis-Niveau.

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BaMF)

Zuständig für die Durchführung des Asylverfahren

Asyl ist in Deutschland ein von der Verfassung geschütztes Recht. Menschen, die aus anderen Teilen der Welt vor Gewalt, Krieg und Terror fliehen, sollen hierzulande Schutz finden. Das Bundesamt informiert auf seiner Homepage über den Ablauf des Asylverfahrens, zum Recht auf Asyl und den verschiedenen Formen des Schutzes sowie den europäischen Kontext.

Web: BaMF

Kommunale Ausländerbehörde

Zuständig für die Aufenthaltsgestattung: Solange das Asylverfahren läuft, ist die kommunale Ausländerbehörde zuständig, dass Rechtsfolgen umgesetzt werden.

Flüchtlinge in MTK werden während des Asylverfahrens vom Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung betreut.  Nach Anerkennung ist das lokale Jobcenter (Amt für Arbeit und Soziales) für die  Flüchtlinge zuständig.

Das Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung MTK kümmert sich um Angelegenheiten, die für die Sicherheit und die allgemeine Ordnung notwendig sind.

Darunter fällt zum Beispiel die Regelung des Aufenthaltes der im Main-Taunus-Kreis lebenden Ausländer. Auch Fragen der Staatsangehörigkeit werden hier bearbeitet. In vielen weiteren verfahrenist das Amt eingeschaltet - zum Beispiel, wenn jemand ein Besuchsvisum für Deutschland braucht oder Au-Pairs vermittelt werden sollen. Zudem koordiniert das Amt die Betreuung der im Kreis untergebrachten Flüchtlinge, Asylbewerber und Asylberechtigten durch Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter.

Kontakt
Telefon: 06192 201-0
Fax: 06192 201-1722
E-Mail: ordnungswesen(at)mtk.org
Web: Main-Taunus-Kreis – Asyl
Main-Taunus-Kreis – Amt für Arbeit und Soziales
Main-Taunus-Kreis – Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung

Ehrenamtskoordination in MTK

Frau Gneupel, die Vertreterin des Kreises, ist für überörtliche Initiativen zuständig und hält Kontakt zu den örtlichen Ansprechpartnerinnen.

Ansprechpartner: Nadja Gneupel
Telefon: 06192 201 2554
E-Mail: nadja.gneupel(at)mtk.org
Web: Main-Taunus-Kreis – Ehrenamtskoordination

Integrationslotsen im Main-Taunus-Kreis

Integrationslotsinnen und -lotsen sind ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger (oft selbst mit Migrationshintergrund), die in ihrer Stadt oder Gemeinde Migrantinnen und Migranten zur Seite stehen, damit sie im deutschen Alltag besser zurechtzukommen. Das können Begleitungen bei Behördengängen sein, Hilfen bei der Übersetzung und oder auch um kulturelle Brücken abzubauen. Die Integrationslotsinnen und -lotsen haben eine Qualifizierung durchlaufen und werden vor Ort von einem Ansprechpartner aus der Stadt-oder Gemeindeverwaltung begleitet und koordiniert. Zu Zeit gibt es im Main-Taunus-Kreis in Eschborn, Flörsheim, Hattersheim, Liederbach und Schwalbach, Hofheim und Kriftel aktive Lotsenprojekte. Dazu kommt ebenfalls die Stadt Bad Soden mit der Ökumenischen Flüchtlingshilfe als Anlaufstelle. Der Aufbau von Integrationslotsenprojekten sowie die Vernetzung wird, in Kooperation mit dem Caritasverband, über das Dezernat Familie, Frauen und Integration gewährleistet.

Kontakt
Telefon: 06192 201-1717
E-Mail: familie-frauen(at)mtk.org
Web: Main-Taunus-Kreis – Integrationslotsen und -beirat

Gesundheitsamt MTK

Das vielfältige Leistungsangebot erstreckt sich von medizinischen Schuleingangsuntersuchungen für Kinder vor Schulbeginn sowie deren Zahnentwicklung über die sozialpsychiatrische Betreuung in schwierigen Lebenslagen bis zur hygienischen Überwachung von Gemeinschaftseinrichtungen wie Altenheimen und Kindergärten.

Alle schulpflichtigen Kinder müssen sich dem Gesundheitsamt vorstellen und erhalten dort eine schulärztliche Begutachtung.

Kontakt
Landratsamt
Am Kreishaus 1-5
Untergeschoss Zimmer 042
65719 Hofheim

Ansprechpartner:
Annette Harsche
Telefon: 06192 201-1152
E-Mail: gesundheitsamt(at)mtk.org
anette.harsche(at)mtk.org

Staatliches Schulamt für den Kreis Groß-Gerau und den Main-Taunus-Kreis

Der Auftrag des Staatlichen Schulamts ist es, die Qualität der schulischen Arbeit, die Vergleichbarkeit der Abschlüsse und die Durchlässigkeit der Bildungsgänge im Kreis Groß-Gerau und im Main-Taunus-Kreis zu gewährleisten.

Alle schulpflichtigen Kinder müssen beim sich beim Schulamt im Rüsselsheim, Aufnahme- und beratungszentrum (ABZ) vorstellen.

Mitzubringen sind: Meldebescheinigung, Ausweise, Schulzeugnisse und Sprachzertifikate sowie einen / eine Dolmetscher/in.

Kontakt
Staatliches Schulamt für den Landkreis Groß-Gerau und den Main-Taunus-Kreis
Walter-Flex-Str. 60/62
65428 Rüsselsheim am Main

Telefon: 06142 5500-0
Fax: 06142 5500-100
Web: Staatliches Schulamt Rüsselsheim und Kontaktdaten des staatlichen Schulamts Rüsselsheim

Nützliche Links und Formulare

Reiseausweise und Aufenthaltstitel: Information bzgl. Reiseausweise und Aufenthaltstitel – gebrauchte Dokumente und Gebühren.

Reiseausweise – Erklärung über den Besitz von Pass-/Passersatz-/Ausweisdokumenten aller Art: Formular um zu beweisen, dass der Reisende die entsprechende Dokumente hat

Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis – Aufenthaltsgesetz (AufenthG): Formulare auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Albanisch, Russisch, Arabisch, Serbisch und Türkisch um eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen.

Leistungen für Bildung und Teilhabe: Informationsflyer – Bildungspaket, Schulbedarf, Schülerbeförderung, Lernbeförderung, Mittagsverpflegung, Ausflüge und Kultur/Sport/Freizeit.

Kindertagespflege - Leistungen: Formulare und Informationen, die für Kindertagespflege hilfreich sind.

Klassenfahrten - Leistung: Formular für SGB II Empfänger um finanzielle Unterstützung für Klassenfahrten zu bekommen.

SGB II Antrag - Kurz: Antrag auf Gewährung von Leistungen für SGB II oder SGB XII aus dem Bereich Asyl.

SGB II Antrag – 43 Seiten: Antrag auf Gewährung von Leistungen für SGB II mit wichtigen Hinweisen zur Gewährung von Sozialen Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch.

Mietbescheinigung zur Vorlage beim Main-Taunus-Kreis: Formular - Mietbescheinigung für Anträge nach SGB II

Schuleingangsuntersuchung – Elternfrageboden: Es beginnt für Ihr Kind ein neuer, spannender Lebensabschnitt - es kommt zur Schule. Zuvor findet gemäß dem Hessischen Schulgesetz die Schuleingangsuntersuchung statt. Es handelt sich um eine Untersuchung, die auf die spezifischen Anforderungen der Schule ausgerichtet ist. Um der Schulärztin/arzt die Beurteilung des Entwicklungs- und Gesundheitszustandes Ihres Kindes zu erleichtern, bitten wir Sie, die umseitigen Fragen zu beantworten.

Weitergewährungsantrag nach SGB II: Formular um SGB II Gewährung weiter anzutragen.

Sozialbüro Main-Taunus: Wir engagieren uns - für Flüchtlinge, Migranten und Zuwanderer. Beratung, Hilfestellung, Vermittlung, Förderung, Wegweiser.... der verschiedenen Dienste im Sozialbüro Main-Taunus z. B. Flüchtlingsberatung (ev. Kirche), Jugendmigrationsdienst (JMD), Migrationsberatung für Erwachsene (Caritas).

Spracherfassungsbogen der Bundesagentur für Arbeit: Spracherfassungsbogen der Bundesagentur für Arbeit und Datenschutzerklärung in deutsch und arabisch. (Stand: Oktober 2015)